Simone Neuhäuser von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten am morgigen Donnerstag im Kreismuseum überschrieben. Die Expertin beschreibt das Verhältnis von Heinrich von Brühl, der vom Pagen zum Premierminister und zur zentralen politischen Figur Sachsens aufstieg und damit zum Gegenspieler Friedrich II. wurde. Die Parks in Branitz, Muskau, Forst und Brody (ehemals Pförten) illustrieren in Ausstellungen das spannungsgeladene Verhältnis des preußischen Königs zum kunstsinnigen Grafen von Brühl. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr.