ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Friedersdorfer muss Bußgeld zahlen, weil Ausweis ungültig ist

Friedersdorf. Helmut Gromuth ist empört. Er musste 15 Euro Strafe zahlen, weil sein Personalausweis ungültig war. Und das, obwohl er am 6. Mai beim Amt Elsterland ein neues Personaldokument beantragt hatte. gb

Dieses Dokument habe auch im Amt bereitgelegen, erklärt Torsten Drescher von der Amtsverwaltung. Nur habe Herr Gromuth nicht den Brief der Bundesdruckerei vorlegen können, in dem ihm die Zugangsdaten für den neuen Ausweis übermittelt wurden. Ohne einen Abgleich sei es nicht möglich, das Dokument auszuhändigen. Seit die neuen Personalausweise vergeben werden, sei es zum ersten Mal zu einem solchen Fall gekommen, so Torsten Drescher. Vom Amt Elsterland sei inzwischen wegen des nach Auskunft des Bürgers nicht eingegangenen Schreibens eine Reklamation an die Bundesdruckerei geschickt worden. Ein neuer Ausweis befinde sich in der Herstellung, erklärt Drescher. Inzwischen ist dem Friedersdorfer kostenfrei ein kurzfristiger Personalausweis ausgestellt worden. Rat aus dem Amt: Rechtzeitig vor Ablauf des alten Ausweises einen neuen beantragen.