| 02:37 Uhr

Friedersdorf will 800 Jahre Ersterwähnung feiern

Die Organisatoren der 800-Jahrfeier in Friedersdorf.
Die Organisatoren der 800-Jahrfeier in Friedersdorf. FOTO: privat
Friedersdorf/bei Rückersdorf. Friedersdorf, das langgestreckte Dorf, ist im Jahr 1217 erstmals urkundlich erwähnt worden – als Klosterdorf der Doberluger Zisterziensermönche. Dieses 800. leh

Jubiläum soll ordentlich gefeiert werden. "Weil wir stolz sind auf unsere Historie", wie Jana Herrmann sagt.

Das Organisationskomitee hat vor einem reichlichen Jahr erstmals getagt, tüchtig die Köpfe rauchen lassen, sich in der Region nach Kultur-Acts umgeschaut und ein tolles Programm gestrickt. Mit Sponsorenhilfe kann es umgesetzt werden.

Los geht es schon am 20. August mit einem Festgottesdienst und anschließendem Vortrag zur Ortsgeschichte. Vom 25. bis 27. August locken dann Fackelumzug, Festumzug, Markttreiben, Märchenspiel und das Finsterwalder Männerballett. Für Musik sorgen Heydekraut aus Fischwasser, The Flying Rockets aus Schönborn und Andreas Bergener und seine Schlossberg-Musikanten.