ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:21 Uhr

Online-Diskussionsrunde am Frauentag
Bauunternehmerinnen berichten über sich und ihren Werdegang

 Im Jahr 2018 wurde Lichtplanerin Maria Goldberg (rehts) als „Grüne Gründerin“ ausgezeichnet. Links: Petra Budke, Brandenburger Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.
Im Jahr 2018 wurde Lichtplanerin Maria Goldberg (rehts) als „Grüne Gründerin“ ausgezeichnet. Links: Petra Budke, Brandenburger Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. FOTO: Heike Lehmann
Finsterwalde. Welche Entwicklungsmöglichkeiten sich im Baubereich für junge Frauen bieten, wollen fünf Unternehmerinnen am Freitag in einer Online-Diskussionsrunde vorstellen.

Fünf unterschiedliche Frauen, fünf Unternehmerinnen, fünf Mütter möchten am Freitag, 8. März, in einer Online-Diskussionsrunde zeigen, welche Entwicklungsmöglichkeiten sich im Baubereich für junge Mädchen und Frauen bieten und freuen sich, wenn sich die eine oder andere inspirieren lässt.

Die selbstständigen Frauen im Baubereich berichten über sich und ihren Werdegang und darüber, wie sie das große Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie gelöst haben.

Zu der Gruppe gehört Maria Goldberg, die 2009 ihr Architekturstudium an der BTU Cottbus als Diplom-Ingenieurin abschloss und nach einer Station in Hamburg 2016 in ihre neue alte Heimat nach Finsterwalde zurückgekehrt ist, wo sie ihr Unternehmen Goldberg Lichtkonzepte mit dem Themenschwerpunkt Wahrnehmungsorientierte Lichtplanung gründete. 2017 gründete die Licht-Architektin Maria Goldberg das südbrandenburgische Jungunternehmer-Netzwerk der NEOpreneurs.

Die fünf Gesprächspartnerinnen der Online-Diskussionsrunde „Frau liebt Bau“ lernten sich auf Facebook kennen. Von Berlin über Finsterwalde und München bis nach Ennigerloh und Osnabrück tauschen sie sich regelmäßig aus.

Von Karriereleiter bis Quereinstieg sind sie alle Expertinnen auf ihren Fachgebieten geworden, und dies auf ganz unterschiedliche Weise. Sie wirken auf dem Gebiet der klassischen Architektur, der Lichtplanung, des Schallschutzes, der Photovoltaikanlagenplanung sowie der Bauphysik.

Die Diskussionsrunde beginnt um 10 Uhr auf www.frau-liebt-bau.de.

Die Gesprächsparterinnen:

Maria Goldberg, Dipl.-Ing. Architektur, Lichtplanerin

Kristin Engel, Dipl.-Ing. Architektin

Heike Wessels, Dipl.-Geogr., Schallpegelmessungen und -berechnungen

Lena Kehl, Dipl.-Ing. (FH), Planerin für Photovoltaikanlagen

Sarah Kosmann, M.Sc. Bauingenieurwesen, Bauphysik und energieeffizientes Bauen

(pm/blu)