| 02:37 Uhr

Forstminister heute im Wald bei Massen

Massen. Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger verschafft sich am heutigen Freitag ein Bild vom Ausmaß der Schäden, die im Landkreis Elbe-Elster durch den Kahlfraß der Kiefernbuschhornblattwespe entstanden sind. Der Minister kommt mit betroffenen Waldbesitzern ins Gespräch. red/gb

Im Landkreis Elbe- Elster hat sich die Kiefernbuschhornblattwespe 2016 rasant ausgebreitet. Auf mehreren Tausend Hektar Kiefernwald sind erhebliche Fraßschäden verursacht worden. Im Winter werden die im Boden überwinternden Kokons der Blattwespe untersucht. Für das kommende Frühjahr ist in den jetzigen Hauptfraßgebieten jedoch eher mit einer Entspannung der Situation zu rechnen, heißt es aus dem Ministerium.