ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:49 Uhr

Für Finsterwalder Stadthalle
Schon 46 000 Euro für Konzertflügel gesammelt

Finsterwalde. Seit zehn Monaten arbeitet der Förderverein der Stadthalle Finsterwalde daran, Geld für einen hochwertigen Konzertflügel zu sammeln. 46 000 Euro sind auf dem Konto.

Seit zehn Monaten arbeitet der Förderverein der Stadthalle Finsterwalde daran, Geld für einen hochwertigen Konzertflügel zu sammeln. 46 000 Euro sind auf dem Konto.

„Das ist doch recht ordentlich“, schätzte Vereinsvorsitzender Rainer Willems am Mittwochabend vor den Stadtverordneten ein. Er legte die wesentlichen Quellen des Geldflusses offen. Fast 23 000 Euro seien durch die Charity-Aktion der Sparkasse, 1000 Euro von den Lions, 3500 Euro durch ein erstes Benefizkonzert, 1500 Euro von den Rotariern, 10 000 Euro von der Finsterwalder Bauunion geflossen. Drei weitere Veranstaltungen plane der Verein, der sich in seiner Kurzbezeichnung „Kulturfreunde Finsterwalde“ nennt,  in diesem Jahr: am 6. April in der Trinitatiskirche, am 9. September anlässlich des Tages des offenen Denkmals und am 20. Dezember erneut in der Trinitatiskirche.  Für das Konzert „Weihnachten am Hof der englischen Königin“ habe man ein Barock-Bläserensemble aus Berlin gewinnen können. Dieses habe sich von der Idee der Sammelaktion für einen Konzertflügel beeindruckt gezeigt und 2000 Euro der üblichen Gage nachgelassen. „Wir sind aus der Anfangsphase heraus. In zwei bis drei Jahren könnten wir das Geld für den Flügel zusammenhaben“, so Rainer Willems optimistisch.  Jetzt habe man den vordringlichen Wunsch, dass es mit der Stadthalle bald losgehen möge.  In die Zukunft denkend hat der Verein ab kommender Woche eine Frageaktion unter Sängerstadt-Gymnasiasten geplant. Von ihnen wolle man Erwartungen an die Angebote der künftigen Stadthalle erfragen. „Wir versprechen uns einen starken Rücklauf und werden die Ergebnisse in unserer nächsten Mitgliederversammlung auswerten“, so der Vereinsvorsitzende.

(gb)