ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:18 Uhr

„Klein, aber oho“
Kleine Forscher auf Expedition im Schloss Doberlug

 Warum sind Schmetterlingsflügel so bunt? Das erkunden die die kleinen Forscherinnen gemeinsam mit Umweltpädagogin Ilona Ertle.
Warum sind Schmetterlingsflügel so bunt? Das erkunden die die kleinen Forscherinnen gemeinsam mit Umweltpädagogin Ilona Ertle. FOTO: Katrin Heinrich
Doberlug-Kirchhain. Am bundesweiten Tag der kleinen Forscher sind Kita-Kinder gemeinsam mit dem Team des Fördervereins Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft auf eine Expedition gegangen.

Der bundesweite Mitmachtag der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Klein, aber oho“. Eintauchen in die Welt der Winzlinge konnten dabei die Kinder der Doberlug-Kirchhainer Kita „Zwergenhaus“ bei ihrer ganz speziellen Forschertour, informiert der Förderverein.

Gemeinsam mit den Kindern widmeten sich die Umweltpädagoginnen des Fördervereins Naturpark, Ilona Ertle und Katrin Heinrich, Forscherfragen rund um kleine, oft übersehene Lebewesen des Naturparks. „Was ist klein und was ist groß? Oft kommt es auf den Blickwinkel an, ob klein wirklich klein und groß wirklich groß ist. Unser Forscherprogramm möchte einladen, nicht nur kleine Dinge zu erforschen, sondern ganz wertfrei auch einmal kleine Dinge zu bewundern und dabei ganz neue Perspektiven zu gewinnen“, erläuterte Katrin Heinrich, Leiterin des Besucherzentrums und Trainerin der Stiftung. Ilona Ertle ergänzte: „Aber damit noch nicht genug, haben wir kleine Dinge nicht nur mit unseren Augen unter dem Mikroskop durchleuchtet, sondern mit allen Sinnen entdeckt. Ob als Ohrenreise, in Fühlbildern oder in Schüttelgläsern unter einem anderen Blickwinkel betrachtet, leisten auch Kleine manchmal Großes.“

„Gehen Sie selber auf Forschungsreise und nutzen Sie die spannenden Materialien der Stiftung“, wirbt Katrin Heinrich für das Angebot. Online gibt es zahlreiche Ideen und Anregungen. Kitas, Horte und Grundschulen können zudem kostenfrei das Aktionspaket bestellen. Informationen gibt es unter www.tag-der-kleinen-forscher.de.

Der „Tag der kleinen Forscher“ steht seit 2009 in jedem Jahr unter einem neuen Forschermotto. Im Netzwerk „Haus der kleinen Forscher Elbe-Elster“ unter Federführung des Bildungsbüros des Landkreises sind der Förderverein des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft e.V. neben der Schülerakademie Domsdorf und der Volkshochschule Elbe-Elster gemeinsame Kooperationspartner.

 Warum sind Schmetterlingsflügel so bunt? Das erkunden die die kleinen Forscherinnen gemeinsam mit Umweltpädagogin Ilona Ertle.
Warum sind Schmetterlingsflügel so bunt? Das erkunden die die kleinen Forscherinnen gemeinsam mit Umweltpädagogin Ilona Ertle. FOTO: Katrin Heinrich
(pm/blu)