ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Fläche zwischen Refektorium und Klosterkirche wird gestaltet

Doberlug-Kirchhain. Bei der Fortführung der Um- und Neugestaltung der Außenanlagen im Schloss- und Klosterareal im Stadtteil Doberlug wird jetzt die ehemalige Klosterfläche zwischen Kirche und Refektorium in Angriff genommen. Deshalb ist ab Mittwoch, 4. pm/leh

März, die Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art über dieses Areal gesperrt. Das teilt die Stadtverwaltung Doberlug-Kirchhain mit."Nach der Entsiegelung und Neubegrünung des ehemaligen Schlossgartens in den Jahren 2007/2008 soll nun als weiterer Schritt der Umsetzung der Gesamtplanung die ehemalige Klosterfläche zwischen Klosterkirche und Refektorium neugestaltet und wiederbelebt werden", erklärt Kerstin Stahl, Fachbereichsleiterin Bauen und Erhalten im Rathaus. Die Sperrung für diese Baumaßnahme erfolgt ab Refektorium bis hin zur Klosterkirche.Die Privatgrundstücke am Schloss sind davon nicht betroffen und weiterhin von der Schönborner Straße (Landesstraße L 60) aus erreichbar.Die Grundstücke in der Schloßstraße sind allerdings ab Mittwoch und künftig nur noch über die Schloßstraße/Kantorstraße zu erreichen und nicht mehr über das fälschlicherweise gern genutzte Schlossgelände. pm/leh