ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:51 Uhr

Deutsche Meisterschaft der Männerballette
Finsterwalder und Brenitzer auf der ganz großen Bühne

Reist mit dem Rückenwind des Bronzetitels bei der Ostdeutschen Meisterschaft Anfang Mai in Delitzsch an den Rhein: das Männerballett Brenitz.
Reist mit dem Rückenwind des Bronzetitels bei der Ostdeutschen Meisterschaft Anfang Mai in Delitzsch an den Rhein: das Männerballett Brenitz. FOTO: Männerballett Brenitz
Bonn. Die Deutsche Meisterschaft für Männerballette wird am Samstag und Sonntag in Bonn ausgetanzt. Bislang haben 21 Männerballette aus sieben Bundesländern gemeldet. Auch die Tanztalente aus Finsterwalde, zweifacher Deutscher Meister in den Jahren 2013 und 2014, und Brenitz sind am Rhein mit am Start. Von Henry Blumroth

Die Sängerstädter reisen am Freitag als frisch gekürter Ostdeutscher Meister und Deutscher Vizemeister zur Deutschen Meisterschaft für Männerballette nach Nordrhein-Westfalen. „Wir tanzen das Programm ‚Batman und die Sirenen von Gotham‘, erzählt Trainer Sebastian Loos. Die 13 MCE-Tanzsportler werden wieder von einem großen  Anhang unterstützt. Insgesamt seien 70 Finsterwalder in Bonn dabei.

Die Brenitzer haben sich als drittbestes  ostdeutsches Tanzensemble für die ganz große Bühne am Rhein qualifiziert. Das Brenitzer Trainerteam mit Sandy Janke, Charlott Drößigk und Petra Walter bei der Abreise am Freitag: „Wir fahren mit zehn Tänzern und 29 Fans nach Bonn. Vor allem für unsere drei jüngsten Tänzer ist es natürlich eine harte Belastungsprobe. Es ist schon wirklich etwas anderes, wenn man in Bonn gegen die harte und überragende Konkurrenz kämpft. Dort gibt es zehn bis zwölf Mannschaften, die ein sehr hohes tänzerisches Niveau aufweisen. Wir müssen einfach locker bleiben und unser Ding durchziehen. Sagt sich so leicht. Wir als Trainer möchten nicht da oben stehen und vor 1000 Leuten tanzen.“

Sportliche Hochleistungen gepaart mit ideenreichen Geschichten sind bei der 15. Auflage des bundesdeutschen Vergleichs sicher. Die Vorrunde beginnt Samstag um 11 Uhr, die Endrunde am Sonntag um 10 Uhr.