| 17:04 Uhr

Baustellen-Rapport
Finsterwalder Straßen bis Weihnachten im Endspurt

Finsterwalde. Auch die Leipziger Straße könnte noch fertig werden.

2017 war ein sehr ereignisreiches Jahr in Hinblick auf den Straßenbau in der Sängerstadt. Die Situation forderte bei Einwohnern, Anliegern, Geschäftsinhabern, aber auch bei Ortsunkundigen viel Verständnis. Die Umleitungen verwandelten das Zentrum für so manchen in eine Art Irrgarten.

Seit wenigen Tagen rollt der Verkehr wieder über die fertiggestellte Hauptmagistrale, die Berliner Straße. Am Samstag um 11 Uhr ist dort offizielle Einweihung. Die neue südliche Stadtkernentlastungsstraße bekommt am kommenden Donnerstag einen Namen. Als direkte Verbindung zur B 96 wird sie bereits genutzt.

Für die anderen Baustellen hat Fachbereichsleiter Frank Zimmermann am Mittwoch bei der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung in diesem Jahr Hoffnung gemacht. Voran geht es in der Sonnewalder Straße. Voraussichtlich ab dem 11. Dezember ist die Kreuzung zum Ponnsdorfer Weg wieder frei, so Zimmermann. Zum 22. Dezember soll auch das letzte Stück fertig und die Sonnewalder Straße wieder durchweg befahrbar sein.

In der Leipziger Straße werden momentan die Borde an der Südseite gesetzt. Und auch dort gibt es positive Signale. Frank Zimmermann: „Wenn das Wetter mitspielt, könnte für die Leipziger Straße am 22. Dezember die Verkehrsfreigabe erfolgen.“

(leh)