| 19:30 Uhr

Finsterwalder schrammen am Titel vorbei

Die Kostüme der Sängerstädter sind zweifellos titelreif.
Die Kostüme der Sängerstädter sind zweifellos titelreif. FOTO: M. Klasen
Bonn. Mehr Punkte hat das Männerballett aus der Sängerstadt bei einer Deutschen Meisterschaft noch nie geholt. Für den Titel hat es in Bonn dennoch nicht gereicht. Die Brenitzer Männer kamen auf Rang 17. Henry Blumroth / blu

Viel knapper konnte das Finsterwalder Männerballett bei der Deutschen Meisterschaft in Bonn nicht am Titel vorbei schrammen. Mit der besten jemals erreichten Punktzahl von 497 Zählern (von maximal 500) reichte es nach Platz drei im Vorjahr auch 2017 nicht zum Titel. Die Akrobaten aus Brenitz schafften es am Sonntag unter 20 Finalisten auf Rang 17.

Grund zur Freude gab es für die Mannschaften aus Elbe-Elster auf der Rückfahrt am Sonntagabend dennoch. Finsterwaldes Trainer Sebastian Loos: "Wir haben gemeinsam mit den Männern aus Brenitz und den Legendarios aus Brandenburg/Havel den Pokal für die besten Fans bekommen. Alle drei Fanlager haben jedes Brandenburger Team angefeuert. Das kennen andere Mannschaften so nicht." Im Fokus der gemeinsamen Turnierfahrten stünde ohnehin der Spaß, wenngleich das knappe Resultat den Sängerstädtern schon etwa weh tut. "Die neuen Deutschen Meister, die Tornados aus Weiler, haben mit ihrer deutlich jüngeren Truppe verdient gewonnen. Was sie für Übungen am Reck gezeigt haben, hat uns etwas in die Jahre gekommenen Männer schon beeindruckt", so Loos. Jetzt freuen sich die beiden Elbe-Elster-Teams nach der intensiven Vorbereitungszeit auf den verdienten Urlaub.