ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Finsterwalder Kinder erinnern an Ball Ricco

Maria Schurawljov (M.) hat in der Kita Nehesdorf einen Eltern-Kind-Chor ins Leben gerufen. Zum Sängerfest ist er gemeinsam mit Kindern aus der Kita Sängerstadt beim Programm für den verstorbenen Kinderclown Ball Ricco zu erleben. Die Regie übernimmt Karin Melzer (l.).
Maria Schurawljov (M.) hat in der Kita Nehesdorf einen Eltern-Kind-Chor ins Leben gerufen. Zum Sängerfest ist er gemeinsam mit Kindern aus der Kita Sängerstadt beim Programm für den verstorbenen Kinderclown Ball Ricco zu erleben. Die Regie übernimmt Karin Melzer (l.). FOTO: Heike Lehmann
Finsterwalde. Kinder der Kitas Nehesdorf und Sängerstadt werden beim Sängerfest mit einem bunten Programm an den großen Kinderfreund Clown Ball Ricco erinnern. Die Idee dazu hatte Karin Melzer, langjährige Leiterin der Finsterwalder Spatzen. leh

"Ball Ricco war immer beim Sängerfest dabei und hat gern mit den Finsterwalder Spatzen auf der Bühne gestanden", sagt Karin Melzer, die bei der Stadtverwaltung und in den Kitas große Unterstützung erfährt.

2009 ist der gebürtige Finsterwalder Richard Meininger - so sein bürgerlicher Name - mit 84 Jahren verstorben.

Fleißig üben die Kinder die Lieder, die er gern hörte und selbst sang. Für ihren Auftritt werden sie in bunte Clowns-Kostüme schlüpfen. Ball Riccos Tochter Soraya Senff hat ihr Kommen schon zugesagt.

Samstag, 30. August, 16.30 Uhr Bühne Berliner Straße