ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:52 Uhr

Für attraktive Einkaufsstadt
Finsterwalder feilen an Öffnungszeiten

Finsterwalde. Wie Händler und Gewerbetreibende ihren Kunden weiter entgegenkommen können, war eines der Diskussionsthemen bei der ersten Sitzung der AG Handel des Sängerstadtmarketingvereins im neuen Jahr.

Wie Händler und Gewerbetreibende ihren Kunden weiter entgegenkommen können, war eines der Diskussionsthemen bei der ersten Sitzung der AG Handel des Sängerstadtmarketingvereins im neuen Jahr. Wie sich einheitliche Öffnungszeiten auf die Kundenfrequenz auswirken und wie diese zu realisieren sind, steht dabei immer wieder im Fokus. Jetzt soll eine Kundenbefragung durchgeführt werden, die den aktuellen Wünschen der Kunden auf den Grund gehen soll. In der AG entstand laut Vereinsvorsitzendem und Wirtschaftsförderer Torsten Drescher die Idee, einen Tag in der Woche oder im Monat, auf alle Fälle mit regelmäßiger Verbindlichkeit, länger zu öffnen. Gedacht ist dabei an einen Donnerstag oder Freitag, an dem die Geschäfte bis 19 Uhr geöffnet haben könnten. Um in dieser Angelegenheit zeitnah zu einem Ergebnis zu kommen, will sich die AG bereits am 21. März, 18.30 Uhr, erneut im Rathaus treffen.

Gegenwärtig gibt es bei einigen Händlern in der Innenstadt die Sorge, dass die Bauarbeiten an der Bahn-Brücke vom Shoppen in Finsterwalde abhalten könnten. Sie erinnern daran, dass die wenige Tage währende Vollsperrung der Sonnewalder Straße im Bereich der Brücke wieder aufgehoben und die Straße aus beiden Richtungen befahrbar ist.

(gb)