ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:41 Uhr

Aktionsbündnis
Finsterwalder bleiben am Ball für Menschlichkeit und Demokratie

Finsterwalde. Das Finsterwalder Aktionsbündnis für Menschlichkeit und Demokratie bleibt am Ball und plant am Dienstag, 20. Februar, seine Aktivitäten für 2018.

Im vorigen Jahr von engagierten Bürgerinnen und Bürgern der Sängerstadt wiederbelebt, will sich das Finsterwalder Aktionsbündnis auch 2018 ins gesellschaftliche Leben einmischen. Ein im Juli organisiertes „Buntes Picknick“ im Schlosspark ist schlechter Witterung zum Opfer gefallen. Doch wie die Akteure informieren, wolle sie sich 2018 erneut ins städtische Leben einbringen und Veranstaltungen anbieten, bei denen Gesellschaft als Gemeinschaft begriffen wird. Weiterhin soll es Veranstaltungen geben, die informieren und beispielsweise über den Extremismusbegriff aufklären. Die Unterstützung ortsansässiger Firmen, der Stadt und nicht zuletzt der Bürgerinnen und Bürger im vorigen Jahr lässt das Bündnis auch auf dieses Jahr hoffen.

Zur 3. Sitzung des Aktionsbündnisses wird am Dienstag, 20. Februar, unter dem Motto: „Ideen einer Veranstaltungsreihe für 2018“ um 18 Uhr in die Arche der evangelischen Kirchengemeinde Finsterwalde eingeladen.

(gb)