ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Finsterwalde zeigt Gesicht: für Toleranz und Demokratie

Finsterwalde. (leh) Die Stadt Finsterwalde lädt Bürgerinnen und Bürger dazu ein, während der für den heutigen Donnerstagabend angekündigten Demonstration des AfD-Kreisverbandes ihr Gesicht für Toleranz und Demokratie in der Sängerstadt zu zeigen. Die Stadt informiert, dass Bürgermeister Jörg Gampe mit Gleichgesinnten auf dem Marktplatz, Höhe Springbrunnen, für ein "buntes, offenes und friedliches Miteinander" werben wird.

So wolle man den Rednern der AfD die "kalte Schulter" zeigen, um deren Inhalte auch symbolisch abzulehnen und ein Zeichen gegen Populismus und Ausgrenzung zu setzen.

Die Flüchtlingsarbeit in Finsterwalde habe dank vieler ehrenamtlicher Helfer gut funktioniert. Ein breites Bündnis aus politischen, kirchlichen, gewerkschaftlichen und kulturellen Gruppierungen habe gezeigt, dass Finsterwalde offen, tolerant und demokratisch ist. Diese Stimmung in der Stadt möchte man sich nicht durch AfD-Redner kaputt machen lassen. Bürgermeister Jörg Gampe ruft dazu auf, "auf friedlichem Wege zu zeigen, dass Finsterwalde für Demokratie und Toleranz steht und keinen Platz für rechte Hetze und menschenfeindliche Äußerungen hat". Appelliert wird zudem an alle Teilnehmer jeglicher Demonstrationen, Aktionen und Versammlungen, den Abend friedlich zu gestalten.