ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:06 Uhr

Verbogene Laterne
Rentner verursacht an einem Tag zwei Unfälle

 Verbogene Laterne in der August-Bebel-Straße.
Verbogene Laterne in der August-Bebel-Straße. FOTO: LR / Daniel Roßbach
Finsterwalde. Für gleich zwei folgenschwere Kollisionen im Finsterwalder Stadtgebiet hat am Montag ein Rentner gesorgt.

Gegen 11.45 Uhr kollidierte der Senior mit seinem Opel im Westring mit einem Kleinkraftrad. „Der 83 Jahre alte Autofahrer war offensichtlich mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn gekommen. Der 35-jährige Mopedfahrer konnte rechtzeitig abspringen, so dass er nicht verletzt wurde“, teilt Polizeisprecher Torsten Wendt mit. Es blieb bei einem Schaden in Höhe von knapp 1000 Euro, so Torsten Wendt weiter.

Damit aber nicht genug. Denn der 83-Jährige trat gegen 14.30 Uhr bei einem zweiten Verkehrsunfall erneut in Erscheinung. In der August-Bebel-Straße fuhr er wiederum mit seinem Opel gegen eine Straßenlaterne. Er selbst blieb offensichtlich unverletzt, das Auto fahrbereit. Die Beleuchtungseinrichtung stand nach der Kollision recht wacklig da, so dass die Stadtwerke vor Ort Abhilfe schaffen mussten. Dem Mann wurde das Führen des Fahrzeugs untersagt. Der Schaden wurde mit rund 1000 Euro bilanziert.

(pm/blu)