Jürgen Schlinger hatte das Bild damals mit seiner digitalen 3D-Kamera fotografiert. Über das Thema Stereografie, die räumliche Fotografie, ihre Geschichte und die technischen Möglichkeiten, informiert der Hobbyfotograf am 8. September, dem Tag des offenen Denkmals, im alten Warenspeicher des Kaufmannshauses "Ad.Bauer's Wwe." in der Kleinen Ringstraße bei Führungen um 11, 13 und 15 Uhr. Erstmals stellt Schlinger hier seine beeindruckenden 3D-Bilder der Öffentlichkeit vor.

Nach der Jubiläumsveranstaltung der "Finsterwalder Stadtgespräche" mit dem Schriftsteller und Journalisten Hellmuth Karasek im Mai findet im November im Warenspeicher die 21. Folge mit der RBB radioeins-Moderatorin Marion Brasch statt. Sie berichtet über das Leben ihrer berühmten Familie, informiert Sebastian Schiller, Veranstalter der "Finsterwalder Stadtgespräche" und Eigentümer des schmucken Jugendstilhauses.