Die Feuerwehr ist in Finsterwalde am Donnerstagabend, 29. Juli, in den Süden der Stadt ausgerückt. An der Thüringer Straße, Ecke Brandenburger Straße ist ein Müllcontainer-Sammelplatz in Flammen aufgegangen. Die Einsatzkräfte wurden gegen 19.50 Uhr alarmiert. Laut einem Anwohner, der gleichzeitig auch RUNDSCHAU-Mitarbeiter ist, waren drei Einsatzfahrzeuge vor Ort. Weil die Mülltonnen sehr dicht am Wohnblock standen, musste auch die Fassade abgekühlt werden.
Nicht zum ersten Mal hat es dort gebrannt. In der Nacht zum 26. Juni 2020 haben ebenfalls in der Brandenburger Straße Mülltonnen gebrannt – an der gleichen Stelle. Das Feuer griff damals auf Buschwerk über, bevor es von der Feuerwehr gelöscht werden konnte.
Bereits in der Nacht zum 26. Juni 2020 war der gleiche Müllplatz an der Kreuzung der Thüringer Straße mit der Brandenburger Straße durch ein Feuer zerstört worden.
Bereits in der Nacht zum 26. Juni 2020 war der gleiche Müllplatz an der Kreuzung der Thüringer Straße mit der Brandenburger Straße durch ein Feuer zerstört worden.
© Foto: Rolf Kühne
Ob es bei dem jüngsten Fall um einen Unfall handelt oder möglicherweise Brandstiftung Ursache für das Feuer ist, ist derzeit nicht bekannt. Auch nicht, ob beide Fälle in einem Zusammenhang stehen.