ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:49 Uhr

Wieder Zoff in der Erstaufnahmeeinrichtung
Faustschläge unter Flüchtlingen

Doberlug-Kirchhain. Nachdem der Innenminister am Montag erleichtert festgestellt hatte, dass sich die Lage in Doberlug-Kirchhain wieder normalisiert hat, gab es am Mittwoch im Umfeld der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge wieder eine Schlägerei. Von Heike Lehmann

Gegen 13.15 Uhr hatte sich im Umfeld der Erstaufnahmeeinrichtung an der Torgauer Straße wieder eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Bewohnern ereignet. Wie Polizeisprecherin Ines Filohn informiert, habe sich der Verdacht einer Massenschlägerei nicht bestätigt. Es wurden vor dem Gelände zwei Afrikaner durch Faustschläge im Gesicht verletzt und im Krankenhaus medizinisch versorgt. Als Täter wurden von der Polizei zwei Tschetschenen ausgemacht. Auslöser war nach jetzigem Ermittlungsstand eine Banalität, die sich zu einer verbalen Auseinandersetzung hochgeschaukelt habe und schließlich in der Körperverletzung gipfelte, sagt Ines Filohn. Mehrere Einsatzwagen der Polizei waren vor Ort. Die Lage habe sich schnell wieder beruhigt. Der genaue Tathergang wird noch ermittelt.