ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:50 Uhr

Traditions-Turnier
Faires Turnier auf hohem Niveau begeistert Gäste

 Bei der 45. Auflage des Silvesterturniers der Freizeitkicker traten sieben Teams gegeneinander an.
Bei der 45. Auflage des Silvesterturniers der Freizeitkicker traten sieben Teams gegeneinander an. FOTO: Frank Schulz
Finsterwalde. Auch zum Jahreswechsel 2018/19 kickten die Freizeitfußballer in Finsterwalde wieder um Ruhm und Ehre. Von Josephine Japke

Auch wenn es schon ein paar Tage her ist, ist die Freude bei Frank Schulz über das traditionelle Silvesterturnier der Freizeitkicker groß: „Es war ein ausgeglichenes, faires Turnier auf hohem Nievau“, sagt der Mit-Organisator und freut sich schon jetzt auf die nächste Auflage Ende des Jahres 2019.

Bereits zum 45. Mal traten Freizeit-Mannschaften aus Finsterwalde und Umgebung gegeneinander an. Beim neusten Turnier zum Jahreswechsel waren es sieben: FFN Herzberg, BSV Grün-Weiß, Torpedo, Finsterwalder FC, Sarafan, Neptun 1 und Neptun 2. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ wurden 21 Spiele zu je zehn Minuten bestritten, bei denen insgesamt 66 Tore fielen.

Frank Schulz informiert weiter: „Nach dem 14. Spiel gab es vier Mannschaften: Neptun 1 und 2, BSV Grün-Weiß und Sarafan, die bis dahin die gleiche Punktzahl hatten und auf den Turniersieg hofften. Sarafan fing mit dem Punkte sammeln an, mit einem 4:0-Sieg gegen den Finsterwalder FC. Neptun 1 gewann mit 5:0 gegen Grün-Weiß. Neptun 2 verlor gegen Torpedo mit einem 0:1. Im Anschluss konnte Sarafan nach 0:2-Rückstand gegen den FFN Herzberg das Spiel drehen und mit 6:2 gewinnen. Jetzt hatten sie 13 Punkte. Die Neptun-1-Kicker ließen nichts mehr anbrennen im letzten Spiel gegen Neptun 2 und gewannen 3:0. Nun war Punktgleichstand zwischen Sarafan und Neptun 1. Dank des besseren Torverhältnisses mit einem Gegentreffer konnte Neptun 1 den Vorjahressieg wiederholen.“

Als bester Torschütze wurde Toni Lehmann von Neptun 1 ausgezeichnet. Zum erfolgreichsten Torhüter wurde Christopher Slowronnek von den Kickern des FFN Herzberg von den jeweiligen Mannschaften gewählt.

„Wir möchten uns bei allen Sponsoren und Helfern für ihre Unterstützung bedanken, ohne die ein solches faires Turnier nicht möglich gewesen wäre. Insbesondere seien Jens Muschter, Fred Lüpke, Marko Hartmann, David Krause, Laura und Phillip sowie Annabell Kusno für ihre schönen Bilder genannt“, schließt Frank Schulz seine Grüße.