ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Fachausschuss tagt im Schloss Doberlug

Doberlug-Kirchhain. Die erste Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur und Sport des Kreistages im neuen Jahr führt ins Schloss Doberlug. Aus gutem Grund, denn dort könnte im Herbst 2016 – fließende Fördergelder vorausgesetzt – der erste Teil einer neuen Dauerausstellung zu sehen sein. red/gb

Dr. Rainer Ernst, Leiter des Museumsverbundes Elbe-Elster, führt die Abgeordneten durch das Museum und berichtet über weitere Schwerpunkte des Verbundes. Informationen wird es zum Stand der Bauarbeiten an der Clajus-Oberschule sowie zu den Vorbereitungen der Baumaßnahmen am Oberstufenzentrum Elbe-Elster und dem Philipp-Melanchthon-Gymnasium in Herzberg geben.

Zur anspruchsvollen Tagesordnung gehören weiter ein Bericht über die Arbeit der Kreisvolkshochschule Elbe-Elster im vorigen Jahr. Leiterin Andrea Hähnlein gibt Auskunft. Über erste Ergebnisse des neu geschaffenen Regionalen Grundbildungszentrums (GBZ) seit August vorigen Jahres berichtet Projektleiterin Sabine Rau. Zur Beratung stehen die Richtlinien des Landkreises Elbe-Elster zur Förderung des Sports, die Jens Scheithauer, Leiter der Stabsstelle Strategie, Prävention, Netzwerk, vorstellt.

Kulturamtsleiter Andreas Pöschl schaut zurück auf die Schlaglichter des Kulturjahres 2015 und blickt auf die Veranstaltungshöhepunkte des Kulturamtes 2016. Zur Entscheidung stehen die Zuwendungen für kulturtragende Vereine, Initiativen und Gruppen des Kreises. 57 650 Euro werden verteilt. Montag, 25. Januar, 17 Uhr, Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport des Kreistages Elbe-Elster, Schloss Doberlug, 1. Obergeschoss, links, Raum 126