ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:15 Uhr

Ausgezeichnet
Exzellente Ausbildung bei Pilz

Ausbilder Marcel Baatz empfängt das IHK-Siegel für exzellente Ausbildungsqualitiät in der Pilz GmbH. Im Bild Geschäftsführer Torsten Lehmann,  IHK-Präsident Peter Kopf, Ausbilder Marcel Baatz und Amtsdirektor Gottfried Richter (v.l.) vor Mitarbeitern und Azubis der Pilz GmbH.
Ausbilder Marcel Baatz empfängt das IHK-Siegel für exzellente Ausbildungsqualitiät in der Pilz GmbH. Im Bild Geschäftsführer Torsten Lehmann, IHK-Präsident Peter Kopf, Ausbilder Marcel Baatz und Amtsdirektor Gottfried Richter (v.l.) vor Mitarbeitern und Azubis der Pilz GmbH. FOTO: LR / Gabi Böttcher
Massen. Unternehmen mit Werkhallen in Massen überzeugt IHK. Präsident überreicht Qualitätssiegel. Von Gabi Böttcher

Mit vier Fahrwerksrahmen-Einrichtungen für Porsche in Leipzig haben die Mitarbeiter der Pilz (Produktentwicklungs-, Initiativ- und Lehrzentrum) GmbH ein jüngstes Zeichen ihrer Leistungsfähigkeit gesetzt, auf das sie stolz sind.

Die in Massen/Finsterwalde ansässige Firma war im Jahre 1994 vorrangig für die überbetriebliche berufliche Erstausbildung, Umschulung und Weiterbildung gegründet worden. Seit den Jahren 2007/2008 hat sie Schritt für Schritt eine eigene Produktion aufgebaut, die heute über die Region hinaus gefragt ist.

Kunden kommen aus dem Bereich der Medizintechnik ebenso wie aus dem Schwermaschinenbau. Türen für Windtürme verlassen die Hallen ebenso wie Laserteile, Kantbleche, Schweißbaugruppen sowie Dreh- und Frästeile nach individuellen Kundenwünschen.

Die ehemalige Sekretärin  Peggy Kroll (41) schult zur Zerspanungsfacharbeiterin um. Ihr gefällt es bei Pilz. „Ich hoffe, dass ich bleiben kann“, sagt sie.
Die ehemalige Sekretärin Peggy Kroll (41) schult zur Zerspanungsfacharbeiterin um. Ihr gefällt es bei Pilz. „Ich hoffe, dass ich bleiben kann“, sagt sie. FOTO: LR / Gabi Böttcher

Noch immer zeichnet das Unternehmen sein besonderes Faible für die Ausbildung junger Menschen aus. Dafür gab es am Donnerstagnachmittag das „Siegel  für exzellente Ausbildungsqualität“ der Industrie- und Handelskammer Cottbus. Deren Präsident Peter Kopf hatte sich bei einem Rundgang durch die Werkhallen von dem überzeugt, was zuvor für dieses Siegel nachzuweisen war. „Sie haben alle 15 Pflichtkategorien und darüber hinaus 21 weitere Kategorien erfüllt“, lobte der IHK-Präsident das Unternehmen,  das sich im Eigentum der Gemeinde Massen und der Euros-Stiftung befindet. Insgesamt 38 Lehrlinge sind seit 1998 bei Pilz ausgebildet worden, derzeit gehören 35 Mitarbeiter und acht Lehrlinge zum Unternehmen. Zwei Azubis sollen hier noch in diesem Jahr eingestellt werden.

Zudem gehört die Pilz GmbH zu den Vorreitern praxisnaher Unterrichtsangebote in Elbe-Elster. So machen hier Schüler der Oberschule Massen, des Sängerstadt-Gymnasiums Finsterwalde  und der Grundschule Sonnewalde beim Unterricht in der Produktion, während betrieblicher Praktika und Schnuppertage Bekanntschaft mit dem, was man mit Metall so alles anfangen kann. Geschäftsführer Torsten Lehmann ist stolz auf den Maschinenpark, der für die Ausbildung zur Verfügung steht, und auf die praxisnahe Ausbildung in seinem Unternehmen, die auch von anderen Betrieben der Region genutzt wird. Die jahrelange Arbeit für die Ausbildung der Fachkräfte von morgen sei nicht immer einfach, in jedem Falle sei dies eine Teamleistung, bedankte sich Torsten Lehmann bei allen Mitarbeitern. Allen voran die Ausbilder  Peter Müller und Marcel Baatz.

Für Amtsdirektor Gottfried Richter, zu dessen „Kindern“ die Pilz GmbH zählt, ist deren Engagement für die Ausbildung zugleich eine Stärkung des Wirtschafts- und Gewerbestandortes und der Region. Hier werden die bei Pilz ausgebildeten Konstruktions-, Industrie- und Zerspanungsmechaniker gebraucht.

Neben der Urkunde  für exzellente Ausbildungsqualität kann Pilz nunmehr auch mit einem entsprechenden Banner auf seiner Internetseite auf eine ihrer Stärken aufmerksam machen. Geschäftsführer Torsten Lehmann: „Wir haben ein Wachstum von etwa fünf Prozent zu verzeichnen und einen Umsatz von gut zwei Millionen Euro.“