Die Bildungskonferenz ist in diesem Jahr eine Fachkonferenz zu dem Thema "Beteiligungskultur - vom Nebeneinander zum Miteinander". Vorbereitet hat sie das Bildungsbüro der Kreisverwaltung. Es handelt sich um einen Impulstag. Wenn sich viele Menschen mit dem Thema beschäftigen, dann kommt etwas dabei heraus, auch wenn es nicht konkret messbar ist, meinen die Akteure. Beteiligungskultur - das heißt Ideen unterbreiten, sich einbringen und so etwas verändern.

Die Grußworte halten Landrat Christian Heinrich-Jaschinski, Regina Schäfer vom Ministerium für Jugend, Bildung und Sport sowie Alfred Roos, Leiter und Geschäftsführer der Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Inte gration und Demokratie Brandenburg. Den Bericht aus der Lenkungsgruppe hält der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Cottbus, Heinz-Wilhelm Müller. Prof. Dr. Olaf-Axel Burow von der Universität Kassel spricht zu dem Thema "Mit der Weisheit von Vielen - Bildung gestalten". Anschließend gibt es Erfahrungsberichte zur Kinder- und Jugendbeteiligung, zur Berufs- und Studienorientierung, zur Schule ohne Rassismus oder zur Beteiligung von Senioren in der Kommune.

Die Bildungskonferenz beginnt um 10 Uhr und dauert bis etwa 16.30 Uhr.