Die Löschfahrzeuge trafen gegen 23 Uhr am Unglücksort ein. Die Flammen hatten sich auf dem Gelände in Massen schnell ausgebreitet, so dass nach Angaben der Leitstelle insgesamt 40 Fahrzeuge im Einsatz waren. Die Feuerwehr war bis 6.30 Uhr vor Ort und musste mit Spezialgeräten die Abfallberge auseinander ziehen, um die Brandnester zu löschen. Wie es zum Ausbruch des Feuers kam, ist noch ungeklärt.