ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:03 Uhr

Exzellente Vorführung
Erna und Erwin sorgen für Einsatz der Rettungshunde

Grundlagen jeder Rettungshundearbeit wurden beim dritten Patentreffen in Finsterwalde vorgestellt.
Grundlagen jeder Rettungshundearbeit wurden beim dritten Patentreffen in Finsterwalde vorgestellt. FOTO: Grit Schreiber
Finsterwalde. Ein unterhaltsamer schauspielerischer „Zwischenfall“ beim jüngsten Patentreffen der Finsterwalder Staffel hatte durchaus einen ernsten Hintergrund.

Bereits zum dritten Mal hat sich die DRK-Rettungshundestaffel Finsterwalde vor wenigen Tagen bei 28 Paten für die finanzielle Unterstützung mit einem Patentreffen bei Kaffee und Kuchen bedankt.

In diesem Jahr begann das Patentreffen mit einer kleinen Überraschung! Die vorbereitete Vorführung wurde durch „Erna“ unterbrochen. Ganz aufgelöst und hektisch hat sie  nach ihrem Ehemann „Erwin“ gesucht. Der war nach einer Senioren-Veranstaltung plötzlich verschwunden.

„Da war sie bei uns gerade richtig. Natürlich leiteten wir sofort die entsprechenden Suchmaßnahmen ein und Rettungshund Cody konnte den Ehemann unverletzt auf unserem Gelände finden“, berichtet Grit Schreiber. Dieser nachgestellte Einsatz sorgte dank der starken schauspielerischen Leistung für viel Heiterkeit und große Unterhaltung, sollte aber auch zeigen, warum die Arbeit der Rettungshundestaffel so wichtig ist.

Bei herrlichem Wetter stellte die Rettungshundestaffel auf dem DRK-Gelände in Finsterwalde unter anderem die Grundlagen jeder Rettungshundearbeit vor: den Grundgehorsam und die Gerätearbeit. Grit Schreiber sagt: „Wir danken auf diese Weise unseren Paten für ihren Besuch und die finanzielle Unterstützung im vergangenen Jahr.“

(leh)