ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Eppelborner wollen Freunde in Finsterwalde treffen

Finsterwalde. Sie kommen nach Finsterwalde, um Freunde zu treffen. Und sie reihen sich in die große Schar der Musiker ein. leh

Die Old Boys aus Eppelborn kennen das Sängerfest aus den 90er-Jahren. Nach längerer Pause sind sie am Wochenende wieder in der Sängerstadt, um "alte Freunde wiederzusehen und die Sängerfestatmosphäre zu genießen", wie Bert Stürmer ankündigt. Der 57-Jährige spielt Akkustikgitarre und ist der Bauamtsleiter in Eppelborn, Partnergemeinde von Finsterwalde. Mit mehr als 150 Oldies der 50er- bis 80er-Jahre wollen sie am Samstagabend den Schlosshof unter Strom setzen. "Unsere Musik ist noch handgemacht", erklärt Stürmer. Die Old Boys haben sich Verstärkung von zwei jungen Frauen geholt. Sie begleiten ihren langjährigen Eppelborner Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz nach Finsterwalde, der zum Monatsende aus dem Amt scheidet.

Liebe Freunde sind die Musiker der Toulava Kapela mit Trompeter Frantischek Vales als Schwejk. Bernd Wendt von den Finsterwalder Blasmusikanten holt sie in die Berliner Straße, wo sie sich mit böhmischer Blasmusik in die Herzen der Sängerfestbesucher spielen.

In einer Sonderbeilage finden Sie heute noch mehr Informationen zum Fest sowie das Programm für alle drei Tage in aktuellster Version.