| 02:41 Uhr

Endspurt für den Fotowettbewerb

Steinkreuz in Friedersdorf
Steinkreuz in Friedersdorf FOTO: Donat
Fürstlich Drehna/Wanninchen. Noch bis Ende Februar können Amateurfotografen und -fotografinnen eindrucksvolle Fotos von Natursteinen für den Naturpark-Fotowettbewerb einreichen. Die Naturparkverwaltung Niederlausitzer Landrücken und die Heinz Sielmann Stiftung hatten zum Mitmachen aufrufen. pm/leh

Seinen Reichtum an Steinen verdankt der Naturpark Niederlausitzer Landrücken der Saale-Eiszeit, die auch den namengebenden Höhenzug schuf. Um einige ranken sich Geschichten und andere prägen eindrucksvoll hiesige Dörfer.

Amateurfotografen sind aufgefordert, Teufelssteine oder andere Findlinge, Lesesteine, Steinkreuze oder Feldsteinbauten im Bild festzuhalten. Wann das Foto entstanden ist, ist egal. Der Aufnahmeort muss aber im Naturpark Niederlausitzer Landrücken liegen. Maximal vier digitale Bilder im jpg-Format (mind. 300 dpi bei 20 x 30 cm Größe) darf jeder Teilnehmer einreichen. Titel und Aufnahmeort sind zu benennen. Name, Adresse und Alter des Bildautoren sind anzugeben.

Einsendungen bis zum 28. Februar an np-niederlausitzer-landruecken@lfu.brandenburg.de; Alte Luckauer Straße 1, 15926 Luckau OT Fürstlich Drehna.