ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:23 Uhr

Elefanten-Frühstück auf dem Markt

Fünf Dickhäuter des Circus Berolina haben gestern während des Elefanten-Frühstücks auf dem Finsterwalder Markt kräftig zugelangt – zur besonderen Freude der Kinderr ließen sie sich auch von Schaulustigen füttern.
Fünf Dickhäuter des Circus Berolina haben gestern während des Elefanten-Frühstücks auf dem Finsterwalder Markt kräftig zugelangt – zur besonderen Freude der Kinderr ließen sie sich auch von Schaulustigen füttern. FOTO: Dietmar Seidel
Finsterwalde.. Die afrikanischen Elefanten des Circus Berolina, der seit gestern in der Sängerstadt gastiert, haben einen gewaltigen Hunger. Das haben sie gestern eindrucksvoll gezeigt. Unter den Augen zahlreicher Schaulustiger auf dem Finsterwalder Markt. Dietmar Seidel


„Eineinhalb bis zwei Tonnen Futter verspeist die Tiere am Tag locker“ , erzählt Zirkus-Geschäftsführerin Melanie Köllner. Und die Dickhäuter lassen daran während des großen Elefanten-Frühstücks keinen Zweifel. Locker greifen die zwischen 18 und 22 Jahren alten Riesen nach den Salatköpfen und Möhren auf dem gut gedeckten Tisch. Vom Kind bis zum Großvater schauen Finsterwalder begeistert zu. Einige wagen es sogar, den Elefanten den Apfel selbst zu reichen. Die nehmen die Leckerei aus der Hand und stecken sie ins Maul. Zielsicher wirft ein Mann ein Stück Obst hinterher. Der Elefant streckt den Rüssel nach mehr aus . . .
„Das Füttern machen wir traditionell an jedem Donnerstag, wenn wir in einer neuen Stadt unser Zelt aufgeschlagen haben“ , sagt Melanie Köllner. „Das Spektakel kommt bei den Leuten immer gut an. So nah kommen sie den Tieren sonst kaum“ , erklärt sie.
Sieben Elefanten sind ihren Angaben zufolge im Programm zu sehen, darunter zwei in dische, die gestern nicht mit tafeln durften. (KaWe)

Zum Thema Vorstellungen
 Der Circus Berolina gastiert bis Sonntag in der Sängerstadt. Vorstellungen sind heute um 17 Uhr, Samstag um 14 und 18 Uhr und Sonntag um 14 Uhr. Das Programm dauert zweieinhalb Stunden.