| 02:36 Uhr

Elbeschwimmer Helmut Schlee in Torgau dabei

Finsterwalde/Torgau. Elbeschwimmer Helmut Schlee aus Finsterwalde darf sich auf seine Anregung hin in das Programm zum Elbe Day 2015 aus Anlass des 70. Jahrestages der historischen Begegnung zwischen Amerikanern und Russen einbringen. leh

Mit drei Fahnen wollte er durch die Elbe schwimmen. Genau das darf er tun, einmal am heutigen Samstag, eingebettet in die Nachstellung, und ein zweites Mal am Sonntag. "Die Fahnen symbolisieren die Länder, die an den Ereignissen von 1945 in Torgau an der Elbe beteiligt waren, bzw. die Rote Armee und die US-Army", teilt Helmut Schlee der RUNDSCHAU mit. Er wird die amerikanische, russische und deutsche Flagge auf einer Schwimmplattform hinter sich herziehen.

Das passiert von Elbekilometer 154 bis Elbekilometer 156 am Sonnabend, 25. April, gegen 15.45 Uhr, eingebettet in die Nachstellung der historischen Begegnung und am Sonntag, 26. April, um 14.30 Uhr noch einmal.

"Dabei werde ich bei hoffentlich schönem Wetter und ausreichendem Wasserstand die Straßenbrücke und die Eisenbahnbrücke sowie Schloss Hartenfels, das Denkmal der Begegnung und das Veranstaltungsgelände passieren", so Schlee.