ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:30 Uhr

Eine rauschende Open-Air-Partynacht

Die Hände zum Himmel: Finsterwalde feiert ein ausgelassenes Fest. Bemerkenswert: Der Polizei liegt nur eine Anzeige wegen einer Sachbeschädigung vor.
Die Hände zum Himmel: Finsterwalde feiert ein ausgelassenes Fest. Bemerkenswert: Der Polizei liegt nur eine Anzeige wegen einer Sachbeschädigung vor. FOTO: Frank Claus
Finsterwalde. Es ist der Wahnsinn. In Finsterwalde geht scheinbar immer noch mehr: Nach 2013 und 2015 stellt das dritte Sommer-Open-Air der PS-Lotteriegesellschaft einen neuen Stimmungs- und Besucherrekord auf: 6500 Besucher feiern am Freitagabend eine geile Partynacht auf Finsterwaldes Marktplatz. Frank Claus

PS-Lotterie-Geschäftsführer Frank Axel kommt aus dem Staunen nicht raus: "Unglaublich, was die Sparkasse Elbe-Elster hier wieder auf die Beine gestellt hat. Das ist unsere größte Open-Air-Veranstaltung."

Da dichten Finsterwaldes Sänger gleich zu Beginn eine weitere Strophe zum Sängerlied dazu: "Heut wird es krachen in Finsterwalde, was zu der Sängerstadt sich auch gehört, Christina Stürmer wird uns begeistern, Glasperlenspiel uns gleich gar nicht stört...". Doch vor den Stars hau´n erst mal Einheimische gehörig auf die Pauke: Das Publikum will "Die Weberknechte" gar nicht von der Bühne lassen, die Rapper Pseiko und Tiaz, die den Trommelwirbel noch mit fetten Beats und Grooves verschärfen, meinen: "Das haben wir so noch nicht erlebt." Christina Stürmer und Glasperlenspiel haben keine Mühe, den Fans auf dem Marktplatz kräftig einzuheizen. Immer wieder wiegen sich die weit in die Luft gestreckten Hände im Takt, werden die Hits mitgesungen, wird so gut wie möglich getanzt. Der Schweiß rinnt bei Temperaturen jenseits der 20-Grad-Marke bis weit in die Nacht hinein.

Zwischendurch wird der eigentliche Anlass zelebriert. Der Hauptpreis, diesmal ein Mini Cooper Cabrio im Wert mehr als 50 000 Euro, wird verlost und geht an ein Gewinnerehepaar aus Rerik. Elf Pkw-Gewinner von Mini Coopern sind bereits Anfang Juli ermittelt worden. Davon wurden drei extra gezogen. Diese haben am Abend in Finsterwalde die Chance auf den Hauptgewinn, das Cabrio. Stellvertretend für die Hauptgewinner nimmt Ronny Susa von der Ostseesparkasse den Preis entgegen. Und wie sich später rausstellt, ist er nicht nur deswegen da. Er ist ein "Spion", denn seine Sparkasse trägt sich mit dem Gedanken, dieses Open-Air auch einmal auszurichten. "Es ist irre, wie gut das die Sparkasse hier alles organisiert hat mit Empfang vorweg, bester Party-Location und der Programmauswahl." Immer wieder sieht man ihn am Abend Handyvideos aufnehmen. Dabei ist die Ostseesparkasse nicht die Einzige, bis zu der der Ruf von der Riesensause in Elbe-Elster vorgedrungen ist. Auch aus der Uckermark wird Interesse angemeldet, das Event auszurichten. Doch Frank Axel versichert, 2019 ist auf jeden Fall Finsterwalde noch mal dran. Sparkassen-Vorstand Jürgen Riecke hat sogar schon ganz genaue Programmvorstellungen.

Übrigens, die 30 Euro Eintritt für die Karte reichen nicht, um das Programm samt Drumherum kostendeckend zu finanzieren. "Dann müsste die Karte 52 Euro kosten", sagt Frank Axel und erklärt, dass die PS Lotterie, die Verbundpartner der Sparkassen in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern und eben ganz besonders die Ausrichter-Sparkasse da noch mal einen gehörigen Batzen Geld dazugeben.

Plötzlich Kreischen auf dem Marktplatz: Finsterwaldes Männerballett, in diesem Jahr Deutscher Vizemeister, betritt die Bühne. Die Kostüme, die Choreografie, die immer wieder eingesetzten Partyhits - die grazilen Bewegungen der Herren - die Massen toben.

Es ist ein Kinderspiel für das DJ-Duo "Gestört aber geil" die Stimmung schließlich auf den Siedepunkt zu bringen. Im Facebook überschlagen sich die Meldungen von einer irren Party, die da gerade läuft, werden Videos und Fotos in die Welt gepostet. Da hämmern die Beats, dröhnen die Bässe. Lichteffekte, abgeschossene Salven aus Luftschlangen, starke Videos auf den Großbildleinwänden links und rechts der Bühne, Nebel, Lichteffekte - bis zwei Uhr morgens ist Finsterwalde wie in Trance.

Zum Thema:
Die PS-Lotterie ist die Lotterie der Sparkassen in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Nach Angaben von Geschäftsführer Frank Axel sind 37 Millionen Lose verkauft, etwa 90 Prozent davon sind Dauerlose. Ein Los kostet fünf Euro, vier davon werden gespart. 25 Cent je Los kommen gemeinnützigen Zwecken zugute. Es gibt drei Sonderauslosungen pro Jahr im März, Juli und November, wobei Geldgewinne (Höchstgewinn 500 000 Euro), Autos, hochwertige Technik und ein Eigenheim für 300 000 Euro verlost werden.