In der Schwarzheider Sporthalle gelang dem jungen Finsterwalder Handballteam der erste und auch spielerisch überzeugende Doppelpunktgewinn.
Daniel Zajic und Julian Neubert im Tor von Grün-Weiß boten eine sehr gute Leistung, und das zahlte sich auf das Spielverhalten der gesamten Mannschaft aus. Dazu vermochte sich Chris Sluka spielerisch mächtig zu steigern. Und so war er mit Stanley Naumann und Steven Güldemann einer der effektvollsten Spieler.
Wenn es die junge Mannschaft jetzt versteht, sich aus dem zweifellos vorhandenen Niveau heraus weiter zu entwickeln, dann sollte von dem Team eine sehr gute Spielsaison zu erwarten sein.
Die Finsterwalder Mannschaft: Daniel Zajic, Marcus Dymke, Steven Güldemann (7), Paul Kaßner (2), Chris Sluka (7), Maximilian Lenz (1), Max Görner (1), Marcel Dubrau (2), Julian Neubert, Stanley Naumann (10).