ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:49 Uhr

Ein Höhepunkt jagt beim Sportfest in Friedersdorf den nächsten

Friedersdorf. Nachdem alle nur passiv vor dem Bildschirm verfolgt haben, wie der Ball über den brasilianischen Rasen rollt, ist es an der Zeit, die heimischen Mannschaften anzufeuern oder gar selbst wieder einmal aktiv zu werden. Beste Gelegenheit bietet das zweitägige Sportfest der SG Friedersdorf an diesem Wochenende. leh

Der Verein nähert sich mit seinen 120 Mitgliedern mit Riesenschritten seinem 60. Geburtstag - in drei Jahren ist es soweit. "Dann wird ordentlich gefeiert", kündigt Marcel Schollbach, stellvertretender Vorsitzender, schon mal an. Auch das diesjährige Sportfest hat er maßgeblich organisiert. Es bietet eine gute Mischung aus Fußball und Musik.

Am Samstag um 13 Uhr ist Anstoß für die erste Begegnung: SV Aufbau Oppelhain - Turbo Stechau. Parallel läuft die Qualifikation im Torwandschießen für jedermann. Die besten Fünf treten um 20 Uhr im Finale an. Zu gewinnen gibt es eine 3-Tages-Reise für zwei Personen.

Zur besten Kaffeezeit um 15 Uhr kickt Friedersdorf gegen Friedersdorf. Die Platzherren wollen sich mit der SV Friedersdorf 1920 aus Sachsen-Anhalt messen. Beide Teams spielen in der Landesklasse. Doch der Heimvorteil muss nicht ausschlaggebend sein, denn die Anhaltiner lernen den Friedersdorfer Rasen von Donnerstag bis Sonntag kennen, weil sie ihr Trainingslager dort ausrichten. Um 17 Uhr treffen die Ü35-Teams der SG Friedersdorf und des VfB Hohenleipisch aufeinander. Eine Party mit Schlagern und den Hits der 90er- und 80er-Jahre beschließt den ersten Tag.

Am Sonntag geht es um 11 Uhr mit dem Frühschoppen weiter, zu dem die Partymacher aus Thalberg Blasmusik spielen. Bevor das Schlagerspiel VfB Hohenleipisch gegen die U23 des FC Energie Cottbus unter Trainer Vragel da Silva um 17 Uhr angepfiffen wird, gibt es die Begegnungen FSV Grün-Gelb Doberlug-Kirchhain - SV Walddrehna 72 (13 Uhr) und SpVgg Finsterwalde - FC Bad Liebenwerda (15 Uhr).

Alle Freunde des Fußballs und andere Interessenten werden von den Friedersdorfern mit Speis und Trank versorgt. Für die kleinen Besucher steht das Spielmobil mit Hüpfburg zur Verfügung.