Gerade außerorts ist es fatal, wenn man mit einem Transporter hinter einem Pkw fährt und dieser plötzlich einen „Schlenker“ macht, um einen Radfahrer zu überholen. Oft kann man nur noch in letzter Zehntel Sekunde einen Unfall verhindern. Und wenn der nachfolgende Fahrer vielleicht gerade abgelenkt ist oder seine Sonnenblende herunterklappt, reicht genau dieser Bruchteil einer Sekunde für eine Katastrophe aus!
Man lernt es in jeder Fahrschule; und man müsste eigentlich auch allein darauf kommen, dass eben dieses Blinken lebensnotwendig ist. Ich finde, es liegt nur am Egoismus und der Selbstgefälligkeit unserer heutigen Denkweise: „Hauptsache, ich habe den Radfahrer gesehen, was kümmert mich das Fahrzeug hinter mir oder der Radfahrer?“