Bildergalerie Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018

 UhrBilder
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.- Natur und Feier unter einen Hut gebracht – Tino Gärtner von der Naturwacht
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.- Natur und Feier unter einen Hut gebracht – Tino Gärtner von der Naturwacht
© Foto: Veit Rösler
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.- Als beim Höhepunkt eines jeden Naturparkfestes wurde auch diesmal die Naturparkgemeinde für das kommende Jahres bekannt gegeben. In einem mehr als zweistündigen Bewerbungs- Programm hatte sich der Elsterwerdaer Ortsteil Kraupa am 6. Juni vor einer Jury des Kuratoriums des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft von seiner schönsten Seite gezeigt und sich damit als Naturparkgemeinde beworben. Die Argumentation war derart überzeugend, dass sie quasi in einer Nominierung enden musste!
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.- Als beim Höhepunkt eines jeden Naturparkfestes wurde auch diesmal die Naturparkgemeinde für das kommende Jahres bekannt gegeben. In einem mehr als zweistündigen Bewerbungs- Programm hatte sich der Elsterwerdaer Ortsteil Kraupa am 6. Juni vor einer Jury des Kuratoriums des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft von seiner schönsten Seite gezeigt und sich damit als Naturparkgemeinde beworben. Die Argumentation war derart überzeugend, dass sie quasi in einer Nominierung enden musste!
© Foto: Veit Rösler
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.- Gleich neben der Feuerwehr haben die 82jährige Regina Richter mit Tochter Kornelia Peinicke zusammen mit den Sportfrauen im alten Dorfkonsum eine Geschichtssaustellung aufgebaut
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.- Gleich neben der Feuerwehr haben die 82jährige Regina Richter mit Tochter Kornelia Peinicke zusammen mit den Sportfrauen im alten Dorfkonsum eine Geschichtssaustellung aufgebaut
© Foto: Veit Rösler
Am Stand von Weinbauer Gunter Schurig aus Lausitz
Am Stand von Weinbauer Gunter Schurig aus Lausitz
© Foto: Veit Rösler
An der Fahrrad- Kunst- Aktion haben sich 75 Grundstücke beteiligt. Die ersten Plätze dieser allseits mit sehr viel Kreativität umgesetzten Aktivität gingen übrigens an die Familie von Janine Weiland für das Birkenmännchen mit der Nr. 66 (Platz 1) Bildmitte, an die Familie von Christina Lademann für den Fahrrad- Baum- Unfall mit der Nr. 63 (Platz 2) l. und an die Familie von Andrea Romey für das Strohfahrrad mit der Nr. 55 (Platz 3) r...
An der Fahrrad- Kunst- Aktion haben sich 75 Grundstücke beteiligt. Die ersten Plätze dieser allseits mit sehr viel Kreativität umgesetzten Aktivität gingen übrigens an die Familie von Janine Weiland für das Birkenmännchen mit der Nr. 66 (Platz 1) Bildmitte, an die Familie von Christina Lademann für den Fahrrad- Baum- Unfall mit der Nr. 63 (Platz 2) l. und an die Familie von Andrea Romey für das Strohfahrrad mit der Nr. 55 (Platz 3) r...
© Foto: Veit Rösler
Der Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft hat am Wochenende mit vielen Gästen in Sorno Naturparkfest gefeiert
Der Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft hat am Wochenende mit vielen Gästen in Sorno Naturparkfest gefeiert
© Foto: Veit Rösler
Auf dem Grundstück der Familie Will wurde vor sechs Jahren dieser Backofen gefunden, damit wurde zum Naturparkfest Klosterkrustenbrot gebacken
Auf dem Grundstück der Familie Will wurde vor sechs Jahren dieser Backofen gefunden, damit wurde zum Naturparkfest Klosterkrustenbrot gebacken
© Foto: Veit Rösler
Aus der Naturparkgemeinde mit dem Fahrrad in die Natur. Am Samstagvormittag ging es von der alten Kirche aus mit Touristenführer Harald Schneider aus Staupitz zum Naturparadies Grünhaus und dessen Heidesee
Aus der Naturparkgemeinde mit dem Fahrrad in die Natur. Am Samstagvormittag ging es von der alten Kirche aus mit Touristenführer Harald Schneider aus Staupitz zum Naturparadies Grünhaus und dessen Heidesee
© Foto: Veit Rösler
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.-
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.-
© Foto: Veit Rösler
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.- Die Organisatoren von der Naturparkverwaltung ..
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.- Die Organisatoren von der Naturparkverwaltung ..
© Foto: Veit Rösler
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.-
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.-
© Foto: Veit Rösler
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.-
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.-
© Foto: Veit Rösler
Nadja Poster und Siegfried Waldmann
Nadja Poster und Siegfried Waldmann
© Foto: Veit Rösler
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.- Nadja Poster
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.- Nadja Poster
© Foto: Veit Rösler
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.-
Dorf- und Naturparkfest in Sorno 2018.-
© Foto: Veit Rösler
Am Stand von Weinbauer Gunter Schurig aus Lausitz
Am Stand von Weinbauer Gunter Schurig aus Lausitz
© Foto: Veit Rösler
Der Naturpark führt seit 2001 einen Fotowettbewerb durch, der jährlich immer wieder ein neues Motto erhält. Diesmal sollten vor dem Naturparkfest in Sorno "Alte Gemäuer in Szene gesetzt" werden. Insgesamt 18 Fotografen haben das Thema auf 117 eingereichten Bildern gekonnt umgesetzt. Die von einer Jury und in einer öffentlichen Umfrage ermittelten Siegtrophäen gingen diesmal an v.l. Andreas Brettin aus Staupitz, Frank Lange aus Berlin und Frank Kiesewetter aus Lugau.
Der Naturpark führt seit 2001 einen Fotowettbewerb durch, der jährlich immer wieder ein neues Motto erhält. Diesmal sollten vor dem Naturparkfest in Sorno „Alte Gemäuer in Szene gesetzt“ werden. Insgesamt 18 Fotografen haben das Thema auf 117 eingereichten Bildern gekonnt umgesetzt. Die von einer Jury und in einer öffentlichen Umfrage ermittelten Siegtrophäen gingen diesmal an v.l. Andreas Brettin aus Staupitz, Frank Lange aus Berlin und Frank Kiesewetter aus Lugau.
© Foto: Veit Rösler
Als beim Höhepunkt eines jeden Naturparkfestes wurde auch diesmal die Naturparkgemeinde für das kommende Jahres bekannt gegeben. In einem mehr als zweistündigen Bewerbungs- Programm hatte sich der Elsterwerdaer Ortsteil Kraupa am 6. Juni vor einer Jury des Kuratoriums des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft von seiner schönsten Seite gezeigt und sich damit als Naturparkgemeinde beworben. Die Argumentation war derart überzeugend, dass sie quasi in einer Nominierung enden musste!
Als beim Höhepunkt eines jeden Naturparkfestes wurde auch diesmal die Naturparkgemeinde für das kommende Jahres bekannt gegeben. In einem mehr als zweistündigen Bewerbungs- Programm hatte sich der Elsterwerdaer Ortsteil Kraupa am 6. Juni vor einer Jury des Kuratoriums des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft von seiner schönsten Seite gezeigt und sich damit als Naturparkgemeinde beworben. Die Argumentation war derart überzeugend, dass sie quasi in einer Nominierung enden musste!
© Foto: Veit Rösler