ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:27 Uhr

Donnerstag: Geschichten zum Segelflugplatz

Finsterwalde. Der erste Monteur des Flugpioniers Otto Lilienthal war Paul Beylich, ein Finsterwalder. Über ihn sowie über die Geschichte des „Segelflugplatzes am Hennersdorfer Berg“, wie der Flugplatz am 28. August 1932 offiziell eröffnet wurde, hat ein Forscherteam der Geschichtsmanufaktur e.V. unter der Leitung von Mario Sanders, gefördert vom Job-Center und der Deutschen Angestellten Akademie, ein Jahr lang recherchiert. –db-

Die Mitglieder haben zahlreiche Fakten und Episoden von den ersten Flugversuchen auf Gornickis Sportplätzen ab 1910 bis zum GST-Segelflugplatz, dem Flugsportmuseum und dem Vereinsleben der Flugsportvereinigung “Otto Lilienthal„ zusammengetragen. Auch Erwin Bläske, viele Jahre Leiter des Segelflugplatzes, hat es als Weltmeister im Kunstflug zu hohen Ehren gebracht. Am Donnerstag wird Mario Sanders in einem Vortrag die umfangreichen Forschungsergebnisse, die noch veröffentlicht werden sollen, vorstellen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Kreismuseum.