| 02:37 Uhr

Doberlug-Kirchhain sucht Betreiber fürs Frühlingsfest

Doberlug-Kirchhain. Einstimmig haben die Stadtverordneten der Kloster- und Gerberstadt am Mittwochabend während ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause für die öffentliche Ausschreibung des Frühlingsfestes 2018 bis 2020 gestimmt. Die Suche nach einem neuen Veranstalter war notwendig geworden, weil die Ausrichter der letzten Frühlingsfeste ihren Vertrag im Frühjahr gekündigt hatten. leh

Daran, dass es auch 2018 und in den folgenden Jahren wieder Frühlingsfeste - abwechselnd in den beiden Stadtteilen Doberlug und Kirchhain - geben soll, ließen die Abgeordneten keinen Zweifel. Überlegt wurde, ob am Format etwas zu ändern sei. Aber es soll auch künftig in der Regel am zweiten Mai-Wochenende und dann von Freitag bis Sonntag alle Altersgruppen ansprechen und auch überregionale Anziehungskraft aufweisen.

Als "Steigbügelhalter" wird den potenziellen Bewerbern auf Anregung der CDU-Fraktion vonseiten der Stadt logistische Mithilfe und Finanzierung von festen Programm- oder Organisationsbestandteilen angeboten.

Auf die Frage von Ingo Setzermann (Linke) nach Plan B, wenn es keine Bewerber gibt, hieß es, dann sei die Stadt wieder Ausrichter und müsse entsprechende Mittel im Haushalt einplanen.