| 17:54 Uhr

Kommunalpolitik
Die Fraktion WBU-LUN will einen Doppelhaushalt

Doberlug-Kirchhain. Stadtverordnete entscheiden darüber am Mittwoch. Von Heike Lehmann

Wenn sich die Stadtverordneten der Kloster- und Gerberstadt am Mittwoch, 11. April, zur nächsten Sitzung treffen, ist auch über einen Grundsatzbeschluss zur Erstellung eines Doppelhaushaltes für die Jahre 2019/20 zu entscheiden. Der Antrag kommt von der Fraktion WBU-LUN.

Frank Neczkiewicz erklärt für seine Fraktion: „Wir sehen die Notwendigkeit, die Haushaltplanung und die Fortschreibung der Folgejahre weitreichender durchzuführen. Um die Stadt kontinuierlich weiter zu entwickeln, brauchen wir die verbindliche Vorausschau zumindest in das Folgejahr. Dafür ist der Doppelhaushalt ein geeignetes Mittel.“ Unter anderem will man „eine ausgewogene Entwicklung der Stadt-und Ortsteile erreichen“.

Nachdem es zunächst Zustimmung aus der Kämmerei und von den anderen Fraktionen gegeben habe, sei man erstaunt gewesen „über die  Aussage des Bürgermeisters, dass ein Doppelhaushalt erheblich mehr Arbeit erfordern würde“. Neczkiewicz sagt: „Das ist für uns nicht nachvollziehbar.“ Überraschend für die Antragsteller sei dann auch gewesen, „dass im Haupt- und Finanzausschuss die anderen Fraktionen gegen die Aufstellung eines Doppelhaushaltes stimmten“.

Die Sitzung beginnt am Mittwoch um 18 Uhr im Rathaus.