| 02:34 Uhr

Diamantene und goldene Ehre für Meister

Zu den Altmeistern des Handwerks, die in Lehde geehrt wurden, gehörte auch das Ehepaar Brunhilde und Fritz Thor (r.) aus Finsterwalde. Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, Dr. Christoph Schäfer (l.), und Kammerpräsident Peter Dreißig gratulierten den Thors.
Zu den Altmeistern des Handwerks, die in Lehde geehrt wurden, gehörte auch das Ehepaar Brunhilde und Fritz Thor (r.) aus Finsterwalde. Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, Dr. Christoph Schäfer (l.), und Kammerpräsident Peter Dreißig gratulierten den Thors. FOTO: HWK
Lehde/Finsterwalde/Doberlug-Kirchhain. Stark vertreten sind die Altmeister des Handwerks aus Finsterwalde bei der diesjährigen Ehrung durch die Handwerkskammer Cottbus. In der Hotelanlage Starick im Spreewald nahmen sie Diamantene beziehungsweise Goldene Meisterbriefe entgegen. red/gb

Marketing, Digitalisierung und Elternzeit: Davon war in den Jahren 1957 beziehungsweise 1967 noch keine Rede. Viel mehr mussten die täglichen Herausforderungen wie zum Beispiel der permanente Materialmangel bewältigt werden. Umso größeren Respekt haben die 29 Diamantenen und 84 Goldenen Meister verdient, die vor 60 beziehungsweise 50 Jahren ihre Meisterprüfung mit Erfolg ablegten, heißt es in einer Pressemitteilung der Handwerkskammer Cottbus.

Hendrik Fischer, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie, und der Präsident der Handwerkskammer Peter Dreißig gratulierten herzlich.

Zu den 29 geehrten diamantenen Meistern gehören Malermeister Eckard Müller, Bäckermeister Walter Opitz und Malermeister Siegfried Rathmann, die alle aus Finsterwalde kommen.

Vor 50 Jahren haben aus Finsterwalde ihre Meisterprüfung abgelegt: Tischlermeister Bernhard Göppert, Rundfunkmechanikermeister Hans-Ulrich Jensch, Tischlermeister Jürgen Lange, Elektro-

maschinenbauermeister Rudolf Noack sowie die Tischlermeister Fritz und Brunhilde Thor und Elektroinstallateurmeister Kurt Wohmann. Zu den mit dem Goldenen Meisterbrief Geehrten gehören weiterhin aus Doberlug-Kirchhain der Maler- und Lackierermeister Volkmar Lehmann und Zimmerermeister Helmut Müller.