ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:07 Uhr

Deutschlandpokal
Deutsche Feuerwehrsport-Elite zu Gast

Auf der 100-Meter-Hindernisbahn sorgten insgesamt 87 Feuerwehrsportler über mehrere Stunden für spannende Vergleiche.
Auf der 100-Meter-Hindernisbahn sorgten insgesamt 87 Feuerwehrsportler über mehrere Stunden für spannende Vergleiche. FOTO: Feuerwehr
Doberlug-Kirchhain. Auch für Elbe-Elster-Athleten gibt es beim 2. Deutschlandpokal in Doberlug-Kirchhain eine Trophäe.

Im Feuerwehrsportzentrum Elbe-Elster Doberlug-Kirchhain hat sich vor wenigen Tagen wieder die Deutsche Elite des Feuerwehrsports zum 2. Deutschlandpokal getroffen. Eingebettet in diesen hochkarätigen Wettbewerb fand gleichfalls der 1. Kreispokallauf des Landkreises Elbe-Elster um den Pokal des Landrates im Löschangriff nass statt. Zahlreiche Teams folgten den Einladungen und sorgten bis in den späten Nachmittag für spannende Wettbewerbe.

An den Start gingen in den Einzeldisziplinen 87 Sportler. Sie zeigten wieder hervorragende Leistungen mit Bestzeiten von 16,63 Sekunden  (Tommy Paulick) und 18,31 Sekunden (Isabell Siegel) auf der 100-Meter-Hindernisbahn männlich/weiblich sowie mit den Bestzeiten von 15,57 Sekunden (Rene Frost) und 8,52 Sekunden (Isabell Klein) beim Hakenleitersteigen männlich/weiblich.

Auf der 100-Meter-Hindernisbahn überzeugten auch die Frauen mit Topzeiten.
Auf der 100-Meter-Hindernisbahn überzeugten auch die Frauen mit Topzeiten. FOTO: Feuerwehr

In den Mannschaftsdisziplinen 4 mal 100 Meter Feuerwehrstafette und Löschangriff nass maßen sich 20 Teams. Sie zeigten unter anderem auch im Löschangriff nass männlich/weiblich Bestzeiten von 22,63 Sekunden (Team MV) und 25,53 Sekunden (Team Lausitz). Im Löschangriff nass um den Pokal des Landrates siegte in der Frauen-Wertung das Team Pießig mit 35,86 Sekunden. In der Wertung der Männer jubelte das Team Prestewitz mit einer Zeit 30,97 Sekunden von der Spitze. In der Wertung Männer Ü40 holte sich das Team Elbe-Elster mit 46,72 Sekunden den Sieg.

Mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit meisterten die Männerteams das Hakenleitersteigen.
Mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit meisterten die Männerteams das Hakenleitersteigen. FOTO: Feuerwehr

Der Kreisfeuerwehrverband Elbe-Elster, der Feuerwehrverein Kirchhain und die Feuerwehr Sonnewalde – Löschzug II haben die Wettkämpfe organisiert.

(pm/blu)