| 02:41 Uhr

Der Kontrabass – virtuos gespielt von Peter Bause

Peter Bause mit dem Kontrabass.
Peter Bause mit dem Kontrabass. FOTO: Agentur
Finsterwalde. Nicht nur für Peter Bause ist "Der Kontrabass" das erfolgreichste Werk seiner Bühnenkarriere. Für einige Jahre war Patrick Süskinds Ein-Personen-Drama auch das meistgespielte Schauspiel auf Deutschlands Bühnen. pm/leh

Die Grundkonstellation der Handlung ist einfach. Ein Kontrabassist und sein Instrument, dem er in Liebe und Hass verbunden ist. An sich selbst und seiner Rolle leidend, kämpft er gegen sein Instrument an: Ein Kampf auf offener Bühne, der Schwächen und Wünsche im Fokus eines Orchestermusikers in der letzten Bühnenreihe darstellt. Nicht von ungefähr meint er, dass ein "Orchester jederzeit auf den Dirigenten verzichten kann, aber nicht auf den Kontrabass."

Wenn Bause das Stück in Berliner Theatern aufführt, sind die Karten schnell vergriffen. Im Finsterwalder Museum haben Freunde des Kontrabasses oder Peter Bauses für 12 Euro Eintritt beste Chancen.

Freitag, 17. April, 20 Uhr; Kartenvorbestellung unter Telefon 03531 501989