| 16:10 Uhr

Dreitägiges Spektakel in der Sängerstadt
Der Hamburger Fischmarkt in Finsterwalde

Wieder für drei Tage in Finsterwalde: Wurst-Herby & Kollegen.
Wieder für drei Tage in Finsterwalde: Wurst-Herby & Kollegen. FOTO: Heike Lehmann
Finsterwalde. Der Hamburger Fischmarkt auf Tour macht wieder Halt in Finsterwalde. Von Donnerstag, 12. April, bis Samstag, 14. April, erwartet die Besucher echte Fischmarkt- Atmosphäre auf dem Markt.

Die weltbekannten Marktschreier, die ihre Angebote auf ihre humorvolle Art „gnadenlos“ billig an die Frau und den Mann bringen Wurst-Herby, Käse-Rudi, Nudel-Kiri, Bananen-Fred und Aal-Hinnerk. Die Sängerstadt Finsterwalde ist in diesem Jahr die einzige Station in Ostdeutschland.

Der Jungunternehmerverein Elbe-Elster freut sich sehr, dass es mit Unterstützung der Sparkasse Elbe-Elster und der Stadt Finsterwalde gelungen ist, die berühmten Marktschreier aus Hamburg bereits zum dritten Mal in die Sängerstadt zu holen. „Wir hoffen, dass wir gemeinsam dieses Veranstaltungs-Highlight als jährliche feste Institution in der Sängerstadt Finsterwalde etablieren können“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Eröffnet wird der Hamburger Fischmarkt in Finsterwalde am Donnerstag um 15 Uhr mit einem flotten Lied der Finsterwalder Sänger. Dabei sein werden auch Bürgermeister Jörg Gampe, Elbe-Elster-Landrat Christian Heinrich-Jaschinski und Elbe-Elster-Sparkassenvorstand Jürgen Riecke.

Viele Händlersprüche sind nur Seemannsgarn, geben die Veranstalter zu. Aber die „echten Kerle“ sind alles andere als geizig: Vom Probieren der Qualitätsware ist es zum Kauf der vollen Körbe ganz bestimmt nicht weit. Es gibt zudem ein wahres Prachtangebot an Gewürzen, Neuheiten aller Art, an Tischwäsche, Spielzeug, Pflegeprodukten und vielem mehr. Das dreitägige Motto lautet: Sehen, essen, kaufen und lachen! Der „Biergarten unterm Leuchtturm“ lädt zur Einkehr mit Grillwurst, Fischbrötchen und süßen Leckereien.

Donnerstag und Freitag von 10 bis gegen 20 Uhr / Samstag von 10 bis gegen 19 Uhr.