| 02:34 Uhr

Debatte zu "Wie weiter im ländlichen Raum"

Finsterwalde. Das Modellvorhaben "Land(auf)Schwung" im Landkreis Elbe-Elster, einer von insgesamt 13 Modellregionen, wird bis Ende 2019 verlängert. Unter dem Motto "Regional vernetzt – gemeinsam stark" veranstaltet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) insgesamt vier Zukunftswerkstätten zur Entwicklung ländlicher Regionen. Gabriela Böttcher

Eine davon findet am Montag, 3. Juli, ab 13 Uhr im Sängerstadt-Gymnasium statt. Erwartet wird Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin. Mit Akteuren der Region soll über Ziele und Rahmenbedingungen der Entwicklung ländlicher Regionen in den Bereichen Wirtschaft und Arbeit, Versorgung und Infrastruktur sowie Gemeinschaft und Zusammenleben gesprochen werden, informiert die Kreisverwaltung.

www.zukunftswerkstatt.bmel.de