Mit Samba im Pool, Wettrutschen in der 62-Meter-Rinne, exotischen Aufgüssen in der Sauna und 100 Portionen Eis gratis. Nicht umsonst, aber für nur einen Euro bietet Jens Conrad, der Barmixer vom „Fidelen Castro“ , Drinks am Beckenrand an. Und auch den einen Euro steckt sich der Finsterwalder nicht in die eigene Tasche. Sondern in den Spendentopf für „Winterzelte in Pakistan“ - wo viele nach dem Erdbebenstoß noch unter freiem Himmel schlafen müssen. Damit die Menschen den Winter wenigstens unterm Zeltdach verbringen können, hat das fiwave-Team auf den DRK-Aufruf reagiert: Wer am Sonntag für eine Stunde in die Halle will, zahlt nur einen Euro. Der kommt nicht in die Stadt-, sondern in die Spendenkasse, die seit Tagen schon am Eingang steht. „Wir hoffen“ , lädt Hallenchef Kraft Stöber für Sonntag herzlich ein, „250 Euro und damit das Geld für ein Zelt zusammenzubekommen.“ Darauf einen Drink! Alkohlfrei natürlich im oder am fiwave-Wasser - und nur auf Wunsch mit einem „wönzigen“ Schuss!