| 17:32 Uhr

Feuerwehr
Damit es beim Einsatz gut rollt

Teilnehmer und Ausbilder beim Fahrsicherheitstraining auf dem Lausitzring.
Teilnehmer und Ausbilder beim Fahrsicherheitstraining auf dem Lausitzring. FOTO: Steffen Ludewig
Elbe-Elster/Klettwitz. Feuerwehrkameraden absolvierten ein Fahrsicherheitstraining auf dem Lausitzring.

An zwei Wochenenden im November haben Kameraden aus verschiedenen Feuerwehren des Landkreises Elbe-Elster ein Fahrsicherheitstraining auf dem Lausitzring in Klettwitz absolviert, berichtet Kreisbrandmeister Steffen Ludewig.

Grundlage für die Durchführung solcher Fahrsicherheitstrainingsstunden bilden das Merkblatt des vfdb (Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes) über „Fahrertraining für Einsatzkräfte“, die DGUV (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) Information 205-024 „Unterweisungshilfen für Einsatzkräfte mit Fahraufgaben“ sowie nicht zuletzt die Bedienungsanleitungen der Fahrzeughersteller, in denen die Unterweisung in das Fahrzeug zur sicheren Benutzung gefordert wird.

Im Einsatz muss jeder Handgriff sitzen. Dies gilt auch und insbesondere für das Lenken eines Einsatzfahrzeugs. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehren und Hilfsorganisationen tragen bei jeder Fahrt ein extrem hohes Maß an Verantwortung für alle Verkehrsteilnehmer und Insassen. Die Fahrt zum Einsatz unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten erfordert Konzentration und Verantwortungsbewusstsein.
Die Lehrinhalte auf dem Lausitzring waren neben Bremsmanövern auf verschiedenen Straßenbelägen und die Gefahrenbremsung auch das richtige Einstellen von Fahrersitz und Spiegeln. Gefahrensituationen im Straßenverkehrsraum besser einschätzen zu können, das Verhalten des Kraftfahrzeuges beurteilen zu können sowie das Gefühl für Abmessungen des Einsatzfahrzeugs zu erhalten, waren weiter Inhalte des Trainings.

Selbst für gestandene Berufskraftfahrer aus den Feuerwehren gab es dabei so manchen Lern- und Aha-Effekt, der jetzt mit in die Standortfeuerwehren getragen und dort sicher auch anderen Kameraden weiter vermittelt wird.

Schon die Sitzeinstellung ist entscheidend.
Schon die Sitzeinstellung ist entscheidend. FOTO: Steffen Ludewig
(pm/leh)