ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:44 Uhr

Gemeindekasse
Crinitzer versehen Haushalt mit Sperrvermerken

Crinitz. Trotz eines Fehlbetrages von 65 000 Euro im Crinitzer Haushalt für 2018 muss die Gemeinde kein Konsolidierungskonzept erarbeiten. Von Gabi Böttcher

Weil aus dem Jahr 2017 ein Überschuss von 75 000 Euro zu Buche schlägt, können die Crinitzer ihren 2018er-Haushalt absegnen, wollen jedoch in einigen Positionen weniger ausgeben, als geplant. So sollen nicht wie geplant 30 000 Euro für Arbeiten zum Wurzelschutz verwendet, sondern bei 10 000 Euro eine Sperre eingezogen werden. Einen Sperrvermerk erhielt  nach der jüngsten Sitzung der Gemeindevertreter auch der Bau einer Weitsprunganlage an der Schule. Hier sollen sowohl der Standort als auch die Zuständigkeit geprüft werden. Mit einer Reihe weiterer  Fragen und Anmerkungen für das Protokoll versehen, stimmten die Crinitzer Gemeindevertreter der Haushaltssatzung 2018 schießlich einstimmg zu.