Am Mittwoch ist großer Markttag in Finsterwalde. Seit Jahren. Das darf auch trotz angewiesener strenger Einschränkungen in Zeiten der Corona-Krise noch so sein. Aber: Etliche Händler sind schon gar nicht mehr angereist. Auf dem Markt klafft eine große Lücke.

Künftig nur noch Lebensmittelhändler zugelassen

Mandy Lange vom veranstaltenden Jungunternehmerverein Elbe-Elster kündigt zudem an: „Das ist der letzte große Markttag. Ab der kommenden Woche dürfen nur noch Lebensmittelhändler ihre Stände aufbauen.“

Die Kunden indes halten am geliebten Marktbummel fest. Nur wenige aber sieht man auch beim Schlangestehen oder Schwätzchen den empfohlenen Abstand einhalten.

Mittwoch-Markttag in Finsterwalde. Viele Händler sind nicht angereist. Kunden halten nicht immer den empfohlenen Abstand...
© Foto: Heike Lehmann

Aus dem Kaffeeklatsch im Café der Bäckerei Bubner wird nichts. In allen Filialen des Doberlug-Kirchhainer Unternehmens sind die Sitzbereiche seit heute geschlossen, wie auch die meisten Geschäfte in der Stadt.

Die Bäckerei Bubner hat ab heute die Sitzbereiche in allen Filialen - hier am Finsterwalder Markt - geschlossen.
© Foto: Heike Lehmann

In einer entsprechenden Rechtsverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat die Brandenburger Landesregierung am Dienstag diese und weitere Einschränkungen für das öffentliche Leben festgelegt und veröffentlicht.