In Elbe-Elster wurden am Dienstag (27. April) nur sechs neue Corona-Fälle in den offiziellen Statistiken gemeldet. Damit liegt die Sieben-Tages-Inzidenz für den Landkreis bei 162, ein wenig niedriger als 164 am Vortag.
Das Infektionsgeschehen in Elbe-Elster liegt damit aktuell auf dem gleichen Niveau wie in Deutschland insgesamt. Die bundesweite Inzidenz pro 100 000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen ist 167,7. Der R-Wert, der angibt zu wie vielen Ansteckungen jede Infektion statistisch führt und damit zeigt, ob die Zahl der Fälle tendentiell steigt oder fällt, ist in Elbe-Elster jedoch aktuell etwas niedriger. Im Landkreis liegt er mit 0,88 noch knapp unter 1, deutet also auf fallende Zahlen hin, bundesweit zeigt der R-Wert von 1,02 stagnierende oder leicht steigende Infektionszahlen.
Während die Zahl der Neuinfektionen also aktuell nicht weiter stark ansteigt, würde es bei der aktuellen Effizienz des Infektionsschutzes auch noch lange dauern, bis sie nicht mehr auf einem hohen Niveau liegen – in Elbe-Elster zum Beispiel knapp einen Monat bis zu einer Inzidenz von 100 oder etwas mehr als zwei Monate bis zu 50 Fällen in sieben Tagen.

Elbe-Elster

Weniger Corona-Patienten im Krankenhaus

Die Zahl der in Elbe-Elster stationär behandelten Corona-Patienten ist Angaben des Elbe-Elster Klinikums zufolge etwas gefallen: 20 an Covid-19 erkrankte Menschen liegen aktuell im Krankenhaus. Sechs von ihnen müssen auf der Intensivstation behandelt und zwei invasiv beatmet werden. Den Meldungen der Krankenhäuser an das Intensivregister zufolge sind aktuell 10 Intensivbetten in Elbe-Elster frei.
Neue Todesfälle wurden am Dienstag in Elbe-Elster nicht gemeldet.
Corona-Zahlen Brandenburg Sachsen Inzidenz und Fallzahlen aktuell am 27.04.2021

Cottbus