Im Februar erst haben sie den Kulturpreis für Heimatpflege vom Landkreis Elbe-Elster bekommen. Am Mittwoch zum grünen Markttag in Finsterwalde stellten sie einmal mehr mit zwei höchstaktuellen Liedern unter Beweis, dass diese Ehrung gerechtfertigt war.

Emotionale Durchhaltebotschaft gesungen von Finsterwalder Sängern

Mit einem emotionalen Auftritt und umgetextetem Sängerlied sendeten sie Punkt 11 Uhr eine Mut machende Durchhaltebotschaft an die Öffentlichkeit. Sie sangen unter anderem: „Wir müssen lernen aus dieser Krise, dass Rücksichtnahme sehr wichtig ist. Es gilt zu schützen die ältren Menschen und auch den Selbstschutz man nicht vergisst. Menschliche Nähe mit Abstand wahren, das hilft uns allen, ihr werdet seh’n ...“

Gesang mit gebotenem Abstand aus dem Rathaus

Dabei haben sie natürlich selbst auf gebotenen Abstand geachtet. Klaus Rippe, Udo Scheibe, Jonas Gallin und Klaus Mayer sangen live aus vier Fenstern des Finsterwalder Rathauses. Der kreative Kopf war einmal mehr Klaus Mayer. Von ihm stammen die Idee und die umgedichteten Liedzeilen. Erst nach ihrem Auftritt zeigten sie sich in Gänze - mit Zylinder, Gehrock und großer Chrysantheme - dem Marktpublikum. Das hielt wiederum selbst Abstand zueinander und spendete fleißig Applaus.

Youtube