Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis Elbe-Elster steigt weiter stark an. Am Freitag meldete der Landkreis 31 neue Infektionen und den fünften Todesfall seit Beginn der Pandemie. Die Zahl der Infektionen pro 100 000 Einwohner in Elbe-Elster in den letzten sieben Tagen liegt nun bei 125,7. Aktuell sind etwa 400 Personen in Quarantäne.

Klinikum richtet Corona-Station in Finsterwalde ein

Als Reaktion auf die Entwicklung der Pandemie im Landkreis gab das Klinikum Elbe-Elster am Freitag bekannt, seine Kapazitäten zur Behandlung von Covid-Patienten ausgeweitet zu haben.
In Finsterwalde sei dazu eine vom Rest des Krankenhauses isolierte Corona-Station eingerichtet worden. Dort gibt es Behandlungsplätze für 20 stationär zu versorgende Covid-Patienten. Ein Team von „insgesamt 16 Krankenschwestern und fünf Ärzten verschiedener Fachrichtungen“ arbeitet auf dieser Station.
In Deutschland beträgt der Anteil der mit dem neuartigen Coronavirus Infizierten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, sechs Prozent. In Elbe-Elster gab es bisher in der zweiten Welle der Pandemie in den vergangenen zwei Wochen 173 neue Fälle.

Neun Corona-Patienten im Krankenhaus Finsterwalde

Aktuell werden in Finsterwalde acht an Covid-19 erkrankte Menschen auf der Normalstation und eine Person auf der Intensivstation behandelt. Darüber hinaus gibt es in den Krankenhäusern in Herzberg und Elsterwerda 20 „Verdachtsfälle“, wie das Klinikum mitteilt.
In der Behandlung von nicht-Covid-Patienten gibt es demnach aktuell keine Engpässe. „Alle Sprechstunden finden in gewohnter Weise statt“, heißt es in einer Mitteilung des Klinikums.