Die Corona-Pandemie führt in Elbe-Elster weiterhin zu vielen Todesfällen. Am Dienstag meldete der Landkreis neun neue Todesfälle. Die Zahl der Toten insgesamt steigt damit auf 71. Nur an einem Tag im Verlauf der Pandemie bisher wurden im Kreis ähnlich viele Todesfälle gemeldet.
Am 5. Januar meldete der Landkreis außerdem 51 neue Coronainfektionen. Die Inzidenzzahl für die letzten sieben Tage steht damit bei 398,7 pro 100.000 Einwohner. Am Montag hatte der Landkreis auf seiner Webseite eine falsche Inzidenzzahl veröffentlicht: 480 statt der korrekten Zahl 440. Auch die Rundschau hat diese falsche Zahl in unserer Berichterstattung wiedergegeben.

Über 3000 Menschen im Landkreis Elbe-Elster positiv auf Corona getestet

Im Verlauf der Pandemie sind damit 3184 Menschen in Elbe-Elster positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden.
Der R-Wert, der angibt, zu wie vielen weiteren Infektionen ein Corona-Fall statistisch führt, liegt für Elbe-Elster aktuell bei 0,9. Eine Reproduktionszahl unter 1 bedeutet einen Rückgang der Fallzahlen. Allerdings sind diese Zahlen momentan nur eingeschränkt belastbar, da über die Feiertage deutlich weniger Tests durchgeführt wurden als zuvor.
Die Krankenhäuser in Elbe-Elster meldeten am Dienstag sechs freie Intensivbetten und zehn Covid-19-Patienten in intensivmedizinischer Behandlung.